Ein starkes Team auf der REHAB 2005 in Karlsruhe

Mit einem starken Team haben die DCIG und der CIV-BW an der REHAB 2005 – 13. internationale Fachmesse für Rehabilitation, Pflege und Integration – teilgenommen. Am Mittwochnachmittag schon aufgebaut, erwarteten die DCIG-Geschäftsführerin Tanja Ringhut und ich am Donnerstag ab neun Uhr die Messebesucher an unserem Stand. Verstärkt wurde das Team aus den CIV-BW-Selbsthilfegruppen und der Vorstandschaft.

Unser Stand war einer der letzten in Halle 3, wir standen also nicht im Zentrum des Besucherandrangs. Doch wir hatten trotzdem alle Hände voll zu tun, die am CI interessierten Menschen darüber aufzuklären, was ein CI ist, wo man dies bekommen kann und vor allem, welcher Art unsere Aktivitäten rund um das Leben mit dieser Hörprothese sind. Ein Großteil der Standbesucher waren angehende Therapeuten von Logopädieschulen und anderen Disziplinen im Behindertenbereich. Gelegentlich kam es zu Fachsimpeleien mit Besuchern, die sich mit der Materie vertraut zu erkennen gaben. Dennoch habe ich außer uns Standbetreuern keine CI-Träger gesehen. Einige Standbesucher wussten aus dem Verwandtschafts- oder Bekanntschaftsumfeld vom CI, aber kaum warum und wieso es zum Einsatz kam.

 

(...)

 

Udo Barabas

Roossweg 25

79790 Küssaberg

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!