Mittelohrschwerhörigkeiten bei Kindern – Was ist ein Tubentraining?

Immer wieder kommen besorgte Eltern mit CI-versorgten Kindern und hörenden Geschwisterkindern auf uns zu, wenn nicht nur in den Wintermonaten immer wieder Mittelohrergüsse und/oder Entzündungen auch bei dem hörenden Kind auftreten. Typische Kennzeichen sind nicht nur Schmerzen im Falle einer Entzündung, sondern vor allem Hörminderungen. Diese meist vorübergehenden, aber oft wiederkehrenden Hörminderungen können auch zu einer erheblichen Sprachentwicklungsverzögerung bei den ansonsten normal hörenden Kindern führen. CI-versorgte Kinder werden deutschlandweit mit der Empfehlung versorgt, auch bei einem nicht entzündlichen Mittelohrerguss bereits eine antibiotische Prophylaxe vorzunehmen. Dies ist bei normal hörenden Kindern nicht immer notwendig. Dennoch ist eine konsequente Therapie dringend zu empfehlen.

(...)

Prof. Dr. Anke Lesinski-Schiedat

Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Str. 1

30625 Hannover

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!