Die Begegnung

Es geht um die Begegnung zweier Menschen, die unterschiedliche Ansichten und doch ähnliche Erlebnisse hatten.

Als mich der erste Hörsturz traf, wusste ich zuerst nicht, wie ich mich in meiner Hilflosigkeit weiter verhalten bzw. leben sollte. Ich trug bis vor dem Hörsturz nur ein Hörgerät und kam damit zurecht. Dann erfuhr ich vom CI. Zuerst konnte ich mir nicht vorstellen, wie das Gerät auf einem Ohr, das schon über vierzig Jahre taub war, funktionieren sollte. Da erzählte mir eine Bekannte von einer gehörlosen Frau, die seit 48 Jahre taub ist, ausgelöst durch eine Hirnhautentzündung. Ich besuchte eines Tages diese Frau und war von ihrer persönlichen Aura angetan. Sie strahlte mich so glücklich an. Es war ein interessantes Gespräch, in dem sie schilderte, welche Eindrücke sie während ihrer Taubheit und mit CI erlebt hatte. Erstaunlich für mich war, dass sie während ihrer Taubheit von der Welt eine andere Vorstellung hatte als mit CI.

(...)

Silke Lange
Neptunring 1
16321 Bernau

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!