Ich habe meinen besten Freund verloren

Hallo Schnecke-Leser, hiermit möchte ich Euch einen Bericht über meinen besten Freund Raphael Krausch geben, der durch einen tragischen Autounfall ums Leben gekommen ist. Er stammte wie ich aus dem Saarland und trug Hörgeräte. Ich kannte ihn schon seit siebzehn Jahren, aber wir waren früher nicht so richtig befreundet, obwohl wir uns regelmäßig sahen. Fast drei Jahre lang hatten wir keinen Kontakt zueinander gehabt. 2003 sahen wir uns dann wieder und wir verstanden uns so gut, dass wir damit begannen, unsere Freundschaft aufzubauen – wir wurden richtige Freunde und trafen und unterhielten uns, lachten miteinander und ärgerten uns gemeinsam. Raphael war ein freundlicher und witziger Mensch. Er zeigte immer sein lachendes Gesicht… Immer wenn ich sein Lachen sah, musste ich auch lachen. Er war ein Mensch, der immer Freude am Leben hatte. Er hatte z.B. drei tolle Partys bei sich zu Hause veranstaltet – besonders an Silvester 2005/06 denke ich am meisten, da wir viel Spaß hatten und Quatsch mit den anderen Gästen gemacht hatten. Es war so unvergesslich und toll bei Raphael. Deshalb machten wir aus, noch mal eine Silvesterparty mit Claire Thielen, die auch im Saarland wohnt, für den kommenden Jahreswechsel zu organisieren.

(...)

Solveig Hübner
Wellesweilerstr. 123
66538 Neunkirchen

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!