‘Mittendrin statt nur dabei!‘

Wer? Wie? Wo? Als junge deutschsprachige Hörgeschädigte beim Sommercamp der Bundesjugend im Deutschen Schwerhörigenbund e.V. (DSB) vom 2. bis 8. August 2006! Diese ‘vierwortige’ Maxime sprang uns schon aus dem Flyer bzw. Werbeplakat ins Auge und hieß uns nun in der Jugendburg Gemen in Borken, Nordrhein-Westfalen, willkommen. Tatsächlich befand sich ein jeder – egal, ob als Neuankömmling oder Altbekannter, von weit oder nah – gleich bei der Ankunft am Mittwochnachmittag so mitten unter einem Riesenhaufen junger ‘Leidensgenossenen’. Von den unermüdlich fleißigen Teamern mit fröhlichem Lächeln begrüßt und eine Willkommenstüte samt Zimmerschlüssel und individuellem Workshop-Plan in die Hand gedrückt, lebte man sich trotz der Reisestrapazen ganz schnell ein. Mit der urigen Burganlage vertraut und alte Gesichter entdeckt, trafen sich alle zweihundert Teilnehmer zum Auftaktabend in der Aula. Im Anschluss eines Willkommenfilmes waren der Borkener Bürgermeister, der Vertreter des Hauptsponsors GN ReSound sowie der Sommercamp-Vater André Munk-Wendtland auf der Bühne zu sehen und zu hören – moderiert von den beiden Sommercampleitern Nina Morgenstern und Silvio Philipp –, bevor plötzlich das bekannte Lied ‘I will survive’ aus dem Film ‘Jenseits der Stille’ erklang, zu welchem unser Schirmherr Hansa Czypionka unangekündigt und höchstpersönlich erschien und gebärdete!

(...)

Anna Stangl
Kathreinweg 13
81827 München

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!