Der Tag, an dem sich mein Leben veränderte

Es war früher Abend, als am zweiten Weihnachtstag 2004 das Schicksal zuschlug. Alles begann mit einem merkwürdigen Gefühl, als wenn Wasser in die Ohren läuft. Ich konnte an diesem Weihnachtstag dem Fernsehprogramm nicht mehr folgen, da das Hörvermögen auf beiden Seiten schlagartig drastisch nachgelassen hatte.

„Was ist denn da passiert?“, fragte ich mich sehr irritiert. Nach einigen Minuten normalisierte sich der Zustand auf der linken Seite wieder. Ich konnte wieder hören. Rechts wurde dieses dumpfe Gefühl immer schlimmer. Hinzu kam auch, dass ich beim Laufen dazu neigte, nach rechts zu driften und mir schwindelig wurde. Mein Gleichgewichtssinn war gestört und jede schnellere Kopfbewegung machte sich mit Schwindel bemerkbar.

Im Laufe des weiteren Abends verschlechterte sich das Hören des rechten Ohres bis zur totalen Taubheit!

(...)

Detlev Fischer
Gartenweg 42
51143 Köln

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!