Hörtraining in Würzburg

Rückblick auf das Treffen am 24. November 2006: Erika Bogar-Sendelbach hat ein einfaches Hörtraining angeboten, das Thema – was lag näher so kurz vor Weihnachten? – ‘Rund um den Weihnachtsbaum’. Verdeckt mit ihrem bespannten Stickrahmen sagte E. Bogar-Sendelbach einen Satz im Zusammenhang mit dem Weihnachtsbaum zu einer anwesenden Person und wiederholte so oft, bis auch jeder verstand, welchen Satz sie gebildet hatte. Es war schon deswegen eine Herausforderung, weil man unwillkürlich abgelenkt wurde vom Nachbarn, der seine verstandene Version zum Besten gab und man dann dachte, ja hoppla, das habe ich falsch verstanden und lieber noch mal hinhörte und lauschte. Das Ganze wurde noch mit absichtlichen und nicht angekündigten  Störgeräuschen (z.B. zwei Nussschalen aneinander klacken lassen)  ‘untermalt’. Mit dem Sinn, dass man merken sollte, dass trotz voller Konzentration auf die gesprochenen Worte auch noch solche Geräusche wahrgenommen werden können. Dann kam der Nächste in der Runde an die Reihe, einen Satz im Zusammenhang mit einer anwesenden Person und einem Weihnachtsbaum zu bilden. Es wurde schwieriger, wenn eine andere Person mit Dialekt und der ihr eigenen Aussprache gesprochen hatte und ihr Mundbild verdeckte. Das Verstehen war dann wieder ganz anders als bei E. Bogar-Sendelbach.

(...)

Theresia Glaser
Ringstr. 29
97234 Reichenberg

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!