Kunst und Selbsthilfe im Spitäle in Würzburg

Ein außergewöhnliches Ausstellungsprojekt lief vom 7. Juli bis 6. August 2006: Die Selbsthilfegruppen der Stadt Würzburg trafen sich mit Künstlern der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens (VKU). Mindestens zwei Künstler bildeten eine Gruppe (ähnlich dem Selbsthilfegedanken), um eine gemeinsame Arbeit zum gewählten Thema zu entwickeln. Eine intensive Auseinandersetzung mit der jeweiligen Problematik und der ganz persönlichen künstlerischen Ausdrucksform eines jeden Künstlers ermöglichte neue sehr interessante Symbiosen. Es entstanden zu achtzehn Themen sehr verschiedene Beiträge.

Hier der künstlerische Beitrag zur Selbsthilfegruppe ‘Cochlea Implantat’: Eine fünfteilige raumgreifende fünfeinhalb Meter hohe Installation mit dem Titel ‘Von der Isolation zur Kommunikation’ mit Stelen aus Japanpapier und Edelstahl und einer Schnecke aus Holz und Pigment.

(...)

Hanna Böhl, Malerin, Grafikerin
Bayernstr. 8
97204 Höchberg

Kurt Grimm, Bildhauer
Kirchheimerstr. 38 a
97271 Kleinrinderfeld

 

 Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!