Felix’ Abenteuer

Der Hase Felix lebte bei zwei kleinen Mädchen, Edrienne und Vanessa. Obwohl sich Edrienne, die ältere der beiden, gut um ihn kümmerte, hatte er in seinem Käfig oft Langeweile. Die meiste Zeit des Tages saß er in seinem Käfig herum und mümmelte vor sich hin. „Es könnte ruhig mal etwas aufregendes in meinem Leben passieren“, dachte er. „Immer nur herumsitzen ist doch öde. Ich bräuchte mal ein richtiges

Abenteuer“. Eines Tages, als Edrienne Felix am Morgen frisches Futter und Wasser gegeben hatte, vergaß sie, die Käfigtür wieder zu schließen. Felix bemerkte es zunächst gar nicht. Er vertilgte zunächst einmal gemütlich das Futter und trank anschließend ein paar Schlucke frisches Wasser. Felix blickte sich um und sah, dass die Tür seines Käfigs offen war. „Kann das denn wirklich sein?“, fragte er, „hat Edrienne die Tür nicht zu gemacht?“ Langsam pirschte Felix sich an die Käfigtür heran, steckte sein kleines Näschen aus der Tür heraus und blickte sich um. Es war keiner zu sehen.

(...)

Anja Krummeck
www.zauberwurm.de

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!