Auf dem Weg ins Berufsleben

Unsere Tochter Susanne wurde 1995 vor ihrer Einschulung mit einem Cochlea Implantat versorgt. Die Problematik ‘Regel- oder Sonderschule’ stellte sich zum damaligen Zeitpunkt für uns noch nicht.

Susanne hatte zwar einen gewissen Umfang an Lautsprache während ihrer Zeit als Hörgeräteträgerin entwickelt, aber für die Regelschule reichte dieser nicht aus, sodass sie nach der CI-Implantation im Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Halberstadt eingeschult wurde, wo sie auch schon den Kindergarten besuchte. Das CI ermöglicht ihr, einen umfangreichen Wortschatz aufzubauen, wobei sie aber die Schwierigkeiten mit der Grammatik (richtiger Artikel und Fall) noch heute hat. Dieser Lebensabschnitt ist Geschichte.

(...)

Gisela Gennrich
Dorfstr. 14
39638 Wannefeld

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!