Martina, 43, zwei Kinder, zwei CI, MTRA

Elf Jahre war ich nicht berufstätig, teils freiwillig wegen der Kindererziehung, teils umständehalber wegen meiner Hörschädigung. Ich bin medizinisch-technische Radiologie-Assistentin in einem Krankenhaus und habe in den ersten neun Berufsjahren vorwiegend diagnostisch, in der Strahlentherapie und notfallmäßig im Nachtdienst auch nuklearmedizinisch gearbeitet. Heute sind die Fachdisziplinen getrennt und ich bin fest angestellt in der Röntgendiagnostik.

Da wir ein Lehrkrankenhaus sind, habe ich in der Routine immer mit MTRA-Schüler/innen zu tun gehabt, die in der Praxis unterwiesen werden müssen. Vor meiner Auszeit habe ich zwei Semester in röntgendiagnostischer Einstelltechnik neben der Dienstzeit unterrichtet und die Schüler/innen bis zum Examen begleitet. Das hatte mir so viel Spaß gemacht, dass ich den Lehrstoff unter praktischen Bedingungen überarbeitete und bei einem renommierten Verlag publizierte.

(...)

Martina Lichte-Wichmann
Anschrift der Redaktion bekannt

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!