Ferienlager – eine Qualitätsbeschreibung

Seit Ende der 90er-Jahre führt das SCIC Dresden jährlich ein Ferienlager für CI-versorgte Kinder durch. Es soll an dieser Stelle einmal beleuchtet werden, welche Potenzen in dieser Organisationsform stecken. 

Der Gedanke zur Durchführung solcher Zusammenkünfte spielte seit der Gründung des CI-Zentrums eine Rolle. Verwirklichen konnten wir diese Idee durch einen Zufall. Die Familie eines CI-Patienten hatte nach der ‘Wende’ in Coswig an der Elbe aus einer Gärtnerei einen Gaststättenbetrieb mit Übernachtungsmöglichkeiten in drei Bungalows eingerichtet. Das Angebot, mit CI-versorgten Kindern dort einige Ferientage zu verbringen, wurde von uns sofort aufgegriffen und erfolgreich umgesetzt. Seitdem gehören wir jährlich in den letzten zwei Wochen der Sommerferien zu den Stammgästen der Familie Skopi und genießen liebevolle, fast familiäre Betreuung. Die Unterkünfte bieten für vierzehn Personen Platz und sind so zweckmäßig eingerichtet, dass Kinder sich wohlfühlen können.

Die Erfahrungen und die ständig steigende Anzahl der Anmeldungen haben gezeigt, dass es sinnvoll ist, die Kinder in zwei Altersgruppen (7 bis 10 bzw. 11 bis 16 Jahre) aufzuteilen. Für jede Gruppe steht dann eine Ferienwoche zur Verfügung.

(...)

Dipl.-Ing. Päd. Bernd Hartmann
Therap. Leiter des SCIC Dresden
Blasewitzer Str. 86
01309 Dresden

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!