Die Zukunft der Selbsthilfe fest im Blick

Die Selbsthilfe als Wissenstank der erlebten Kompetenz im Gesundheitswesen ist schon heute ein unverzichtbarer Bestandteil der medizinischen und psychosozialen Versorgung. Dies betrifft ebenso die Selbsthilfe der Menschen mit Hörbehinderungen. Doch die ächzenden Solidarsysteme Gesundheit und Pflege belegen: Ein Weiter-so wie bisher ist nicht mehr zukunftsgerecht.

Der Blick zurück als Richtschnur für zukunftsorientiertes Handeln allein reicht nicht mehr, weil die Herausforderungen der Zukunft keine vergleichbaren Entwicklungen in der Vergangenheit kennen. Erfahrung und die Einstellung, das Gute zu bewahren und aus dem Schlechten zu lernen, um es künftig besser zu machen, reichen als Rüstzeug für eine zukunftsgerechte Gestaltung nicht mehr aus. Zukunft ist mithin mehr als die optimierte Verlängerung von Vergangenheit und Gegenwart. Doch wie erarbeitet man Zukunft? Am besten, indem aktiv Ziele gesetzt werden. Doch wie lauten die Ziele der Selbsthilfe, der Menschen mit Hörbehinderungen? Wer formuliert sie?

(...)

Dr. Winfried Kösters
Hauptstraße 49
50126 Bergheim

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!