CI für Kinder hörgeschädigter Eltern

Am 4. Juli 2009 befragten wir die Autoren der im Juni 2009 erschienenen Broschüre CI für Kinder – Information für gl und schwerhörige Eltern über das Cochlea-Implantat: Prof. Dr. Annette Leonhardt, hörend, Lehrstuhl für Gln- und Schwerhörigenpädagogik der Universität München; Arno Vogel, hörend, Therapeutischer Leiter des Cochlear Implant Centrums am Landesförder-zentrum Hören in Schleswig; Stefanie Fiocchetta, hörend, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsprojekt ‘Informationsmaterialien für gl bzw. hochgradig hörgeschädigte Eltern über die CI-Versorgung bei Kindern’; Karen Haverland, Technische Zeichnerin, zzt. Hausfrau, resthörig, seit 2009 CI-Trägerin; Jan Haverland, resthörig, Bauingenieur, seit 2005 CI-Träger; Christine Meyer-Odorfer, gehörlos, Fachkraft für Arbeitsförderung; Wolfgang Odorfer, resthörig, Bauingenieur.

Im September 2001 begannen Sie das Forschungsprojekt ‘Cochlea-implantierte Kinder gl. bzw. hochgradig schwerhöriger Eltern’. Was bewog Sie dazu?
A. Leonhardt: Erste Berichte über gehörlose (gl.)Eltern mit CI Kindern. Mitte der 90er Jahre hatte Prof. Klaus Begall eine Familie mit CI versorgt; Eltern und Kinder. Die Kinder haben mehr davon profitiert als die Eltern. Erste Forschungsarbeiten gab es seit Ende 1990. Bis jetzt zwei Projekte: 2001-2004 die Pilotstudie und 2006-2009 ‘CI für Kinder – Informationsmaterial für gl. und schwerhörige Eltern über das CI’.           

Wurden an Ihrer Schule und in der Frühförderung besonders viele Kinder hörgeschädigter Eltern unterrichtet bzw. gefördert?
A. Vogel: Nicht auffallend viele, die Thematik wurde aktuell, als im Jahre 2000 innerhalb weniger Monate sechs Kinder dieser Elterngruppe zur Basistherapie kamen. Die Besonderheiten wurden schnell deutlich, wir mussten reagieren. Im Rahmen einer Umfrage der Universität München, Lehrstuhl für Schwerhörigen- und Gehörlosenpädagogik, hatten wir schon damals die meisten Kinder aus dieser Elterngruppe.

(...)                                           

Hanna Hermann und Sandra Paul

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!