Immer weiter auf Rekordjagd: Schwimm-Ass Björn Koch

Kein Zweifel, Björn Koch ist der momentan erfolgreichste hörgeschädigte Schwimmer Deutschlands. Bei den 121. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen, die Ende Juni in Berlin stattfanden, gelangen ihm gleich zwei neue Weltrekorde über 100 und 200 Meter Schmetterling für gehörlose Athleten. Höchste Zeit also, den Ausnahmeschwimmer in der Schnecke vorzustellen.

Björn Koch wurde 1988 in Wolfenbüttel geboren. Der hochgradige Hörverlust, den er seit seiner Geburt hat, wurde trotz verschiedener Untersuchungen erst zweieinhalb Jahre später festgestellt. Nach einer ersten Hörgeräteversorgung erlernte er langsam die Lautsprache, besuchte später den Kindergarten für Hörgeschädigte im LBZ Braunschweig und begann in seinem Wohnort Hornburg Fußball zu spielen. „Da ich aber leider die Kommandos auf dem Spielfeld nicht hören konnte, wurde ich bei den Turnieren nur auf die Ersatzbank gesetzt“, erinnert sich das heutige Schwimm-Ass. „Das war für mich sehr enttäuschend.“

(...) 

Martin Schaarschmidt
Seelenbinderstr. 65
12555 Berlin

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!