Audiologische Diagnostik bei Kleinkindern – Methoden   Teil 2

Die Möglichkeiten zur Diagnostik wurden in Schnecke 66, S. 44, November 2009, dargestellt – hier für Interessierte eine genauere Erklärung der Methoden

Die Verhaltensaudiometrie mit visueller Verstärkung (VRA = visual reinforcement audiometry) wurde erst in jüngerer Zeit in die pädaudiologische Praxis eingeführt. Sie hat zu einer wesentlichen Verbesserung bei der Bestimmung der Hörschwelle von Säuglingen und Kleinkindern geführt. Allgemein wird in der Verhaltensaudiometrie bei Kindern die Reaktion auf Töne beobachtet, die mit variabler Tonhöhe und verschiedenen Lautstärken von Lautsprechern (freies Schallfeld) abgegeben werden. Die Beurteilung des Hörvermögens beruht auf der Annahme, dass der niedrigste Reizpegel, bei dem eine Hinwendungsreaktion des Kindes erkennbar ist, der Hörschwelle entspricht. Da aber die Beachtung des Schallreizes nicht nur von seiner Hörbarkeit abhängt, sondern vor allem davon, ob er die Aufmerksamkeit oder gar das Interesse des Kindes erweckt, erfolgt eine Reaktion meistens erst bei relativ starken Reizen.

 Wird nun der akustische Prüfreiz von einem visuellen Reiz, z.B. einem Stofftier, das bei jedem Schallreiz eine Bewegung ausführt, begleitet, so reagiert das Kind bereits bei sehr viel leiseren Tönen. Die Abbildung zeigt die Hörschwelle im freien Schallfeld für ein normalhörendes (grün) und ein schwerhöriges (schwarz), etwa einen Monat altes Kind. Mit Hilfe der VRA kann zumindest im Bereich hoher Frequenzen die Hörschwelle eines normalhörenden Kleinkindes für das rechte (rot) und das linke Ohr (blau) sehr nahe bei 0 dB festgestellt werden. Dadurch wird der Unterschied zwischen normaler und angehobener Hörschwelle deutlicher darstellbar.

(...) 

Prof. Dr. Sebastian Hoth
Univ.-HNO-Klinik Heidelberg – Audiologie
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!