Ein ‘Vize’ geht von Bord – ein ‘Aktiver’ bleibt an Bord

 

Bei Michael Schwaninger, einem ‘68-er’ im wahrsten Sinne des Wortes, setzte 1970/1972 eine progrediente Schwerhörigkeit ein. Diese Schwerhörigkeit kompensierte er bravourös. In der Phase der Ertaubung erreichte er das Abitur, machte eine Ausbildung zum Industriekaufmann, um anschließend neben der Berufstätigkeit das Studium der Betriebswirtschaftslehre zu absolvieren. In ‘seiner’ Firma ist er bis heute, inzwischen als Controlling-Abteilungsleiter, erfolgreich tätig.

Das Jahr 2000 erklärte er für sein persönliches ‘Jahr des Ohres’. Er recherchierte gründlich im Internet zum Cochlea-Implantat und erhielt folglich das erste CI im Oktober 2001, das zweite im Oktober 2002.

Mein Mann Franz, Präsident der Deutschen Cochlear Implant Gesellschaft e.V., und ich besuchten im Januar 2002 ein Treffen der SHG Frankfurt, aus dieser SHG heraus entstand der Cochlear Implant Verband Hessen-Rhein-Main. In Frankfurt begegneten wir Michael erstmals, nahmen sehr bald Kontakt auf…
 

(...)

Franz Hermann, DCIG – Michael Loskarn, DCIG
Vorstand DCIG,
Hanna Hermann, Redaktion Schnecke/schnecke-online

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!