Interaktive Whiteboards

– Visualisierung im Unterricht für Hörgeschädigte effektiver gestalten

 

Für die besondere Förderung der Schüler stehen die spezifischen Prinzipien der Hörgeschädigtenpädagogik an oberster Stelle. Somit ist für mich u.a. die Frage nach der optimalen Visualisierung des Unterrichtsstoffes eine immer wieder neue Herausforderung. Im Rahmen meiner Fachbereichsarbeit sehe ich es deshalb als meine Aufgabe an, mich umfassend über neue Möglichkeiten der Präsentation des Lernstoffs mittels neuer Medien zu befassen.

 

Vor etwa zweieinhalb Jahren hatte ich die Möglichkeit, ein Interaktives Whiteboard in meiner Klasse zu testen. Die pädagogische Arbeit mit diesem Medium hat meine Kollegen und mich so überzeugt, dass der Schulträger dazu gewonnen werden konnte, einige unserer Klassenräume mit den Boards auszustatten. Heute sind die Klassen unserer Schulen – Schule für Schwerhörige und Schule für Gehörlose – zu 92 % damit bestückt. Das Kollegium hat sich in diversen Veranstaltungen intensiv fortgebildet. Keiner möchte in seiner Klasse mehr auf das Board verzichten müssen.

 

(...) 

          

Gundel Döhner

Fachbereichsleiterin Medien und Neue Technologien

am Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Oldenburg (www.lbzh-ol.de)

Ulrich-von-Hutten Str. 19

26129 Oldenburg

gundel.doehner@lbzh-ol.de

 

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!