Wir hören, aber verstehen wir auch?

Zuerst hören wir und dann verstehen wir. Wir hören einen Satz oder ein Wort und entnehmen den Sinn, die Bedeutung. Dann haben wir verstanden. Aber, ist der Ablauf des Verstehens wirklich so? Mit einer Einschränkung: Kleine Kinder oder Kinder, die gerade CIs oder
Hörgeräte bekommen haben, können noch nicht alles verstehen, weil sie die Wörter noch nicht
kennen. Sie hören also die Lautfolgen, ohne sie zu verstehen – sie können anscheinend die Bedeutung nicht entnehmen.

Obwohl kleine Kinder schon viel mehr Bedeutungen als Wörter kennen, wissen sie nicht, dass diese Bedeutungen bestimmten Lautfolgen zugeordnet werden können. Unser Kind kennt den ‘Ball’ – als den ‘Ball’, der kullert, springt und den man werfen kann – und es kennt mög-
licherweise die Lautfolge ‘Ball’, hat sich dann irgendwann Lautfolge und Situation gemerkt, es weiß, dass beide zusammengehören. Aber: Es kennt den ‘Autositz’, auf dem es immer wieder zu Oma fährt, und hört die Lautfolge ‘Autositz’ und weiß dennoch nicht, dass beides
zusammengehört und hat natürlich auch die Lautfolge noch nicht gespeichert.

(...)


Dr. Uwe Martin, Sigrid Martin
Am Lehester Deich 97c
28357 Bremen

  

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!