Abitur 2010

 

Die sonderpädagogische Förderung von Frau Hänel war in meiner schulischen und außerschulischen Laufbahn von großer Tragweite. Meine individuelle Entwicklung war und ist durch eine seit Geburt an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit auf beiden Ohren geprägt. Sie hat mein Leben bis jetzt begleitet und gekennzeichnet.

Die Frühförderung und die Hochleistungshörgeräte, die ich in den ersten Lebensjahren trug, waren eine sehr wichtige Basis, um möglichst nah an dem Faden der Entwicklung von normal hörenden Kindern zu bleiben. Schon früh zeichnete sich bei mir ein großes Potenzial ab, den Schritt in eine Regelschule zu wagen. Durch die Schwerhörigkeit bedingt, stellten sich für mich in der Regelschule allmählich Nachteile ein, die ich durch erfolgversprechende Hilfen ausgleichen konnte. So bekam ich in der Schule ständig ‘Nachhilfeunterricht’, um den erlernten Stoff zu festigen oder an meinen Defiziten im Wortschatz zu arbeiten. Dank der intensiven und vor allem kontinuierlichen Förderung konnte ich mit Hilfe der FM-Anlage und dem durch Frau Hänel eingewiesenen Kollegium dem Unterricht in der Schule nahezu problemlos folgen.
 

(...)


Christoph Leonhardt
Hochstr. 99
16341 Panketal
Land Brandenburg

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!