DCIG-Vizepräsidentin: „In der Selbsthilfe aktiv zu sein, ist für mich Berufung und Freude zugleich.“

 

Der Gong surrt, die Schule ist aus, beschwingt macht sich das junge Mädchen auf den Heimweg. Ein Heimweg, der einen massiven Einschnitt in das Leben der damals Dreizehnjährigen bedeutet. Bei einem Verkehrsunfall wird die Schülerin so schwer verletzt, dass sie für immer ihr Gehör verliert. Heute, knapp 45 Jahre später, steht Sonja Ohligmacher mit beiden Beinen im Leben: Sie erfährt Erfüllung im Beruf, hat eine wunderbare Familie und findet sogar die Zeit, sich ehrenamtlich für die Belange von hörgeschädigten Menschen einzusetzen.

Als neu gewählte Vizepräsidentin der Deutschen Cochlear Implant Gesellschaft e.V. (DCIG) sowie als Vorsitzende des CI-Verbandes Baden-Württemberg (CIV BaWü) schöpft die Stuttgarterin bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit – nahezu täglich – aus einem reichen Fundus an Erfahrungen. Denn bereits seit 1981 trägt die Bibliothekarin ein Cochlea-Implantat (CI). Seit 2004 ist sie beidseitig versorgt.  

 

(...)

 

Michael Loskarn

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!