Ein Rezept fürs Abitur

Christoph Leonhardt lernte ich im September 1997 kennen. Meine Vorgängerin verabschiedete sich in den Vorruhestand und meinte, dass er ein recht lebhaftes Bürschchen sei und schön lesen könne…

Nun fuhr ich zweimal in der Woche für insgesamt sechs Stunden in die 1. Klasse der Grundschule Schwanebeck, im Berliner Speckgürtel gelegen. In diese 1. Klasse gingen nur 23 Schüler, da das unsere Sonderpädagogikverordnung so vorschreibt. Christophs Eltern hatten in den Ferien durch Sponsoren veranlasst, dass der Klassenraum mit Teppichboden ausgelegt wurde. So waren wichtige materiell-sächliche Rahmenbedingungen gegeben und der Start ins Schulleben eines an Taubheit grenzenden Schülers im Gemeinsamen Unterricht (GU) schien gelungen. Ebenso standen zwei Hochleistungshörgeräte mit einer FM-Anlage zur täglichen Nutzung zur Verfügung.

(...)

Anita Hänel
Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstelle
Puschkinstr. 13
16225 Eberswalde

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!