Familienwochenende im Jugenddorf Hoher Meißner

Unser Familienwochenende vom 20. bis 22. August 2010 war ein toller Erfolg. Insgesamt waren wir 52 Teilnehmer – Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Göttinger und Bad Hersfelder Selbsthilfegruppe. 

Freitag war Anreisetag und nachdem die Zimmer verteilt und bezogen waren, hatten wir viel Zeit zum Austausch. Die Kinder und Jugendlichen nutzten gleich das schöne Wetter und waren draußen auf dem großzügigen Freizeitgelände aktiv. Die Begrüßungs- und Kennenlernrunde am Abend oblag Ines Helke, Dipl.-Sozialpädagogin, DSB e.V. Referatsleiterin Inklusion in der Bildung, 1. Jugendleiterin im BdS e.V. Hamburg, die ein lustiges Treiben mit Luftballons mit uns veranstaltete.  

Am Samstag früh um 8 Uhr begannen wir mit einem gemeinsamem Frühstück, anschließend war Programm für Groß und Klein angesagt: Dr. Oliver Rien, Dipl.-Psychologe an der HELIOS Klinik Am Stiftsberg, Bad Grönenbach, hielt Vorträge zu den Themen ‘Hörschädigung in der Familie – wie können wir mit der Betroffenheit umgehen?’ und ‘Fördern – Fordern – Überfordern’. Diese waren an Eltern und unsere jungen Erwachsenen gerichtet. Wir wurden wieder einmal darin bestärkt, unsere Familienwochenenden, Elternseminare  und regelmäßige Kontaktmöglichkeiten für unsere hörgeschädigten Kinder und uns Eltern beizubehalten.

(...) 

Heidi Hitzke
Verein der Eltern und Freunde hörbehinderter Kinder in Südniedersachsen e.V.
Wahrbergstr. 15
37154 Northeim

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!