Liebe Leserinnen, liebe Leser!

„Sprechen und Hören ist Befruchten und Empfangen.“ Dieser Ausspruch von Novalis ist zwar für meinen Geschmack etwas blumig, trifft aber den Nagel auf den Kopf: Die Kommunikation zwischen den Menschen, der Austausch von Ideen und Neuigkeiten, das Einander-Kennenlernen sind einfach etwas Wunderbares. Als Politiker, der regelmäßig mit vielen Menschen in Kontakt steht und dem die Begegnung mit den Bürgerinnen und Bürgern auch sehr wichtig ist, weiß ich genau, wovon ich rede.

Schwierig wird die Kommunikation freilich dann, wenn das Hörvermögen beeinträchtigt ist. Bei mir war das zunächst ein schleichender Prozess: Anfangs reichte es noch, beim Gesprächspartner nachzufragen, im Notfall auch ein zweites Mal. Mitunter halfen Konzentration und der visuelle Kontakt mit dem Gesicht und den Lippen des Gegenübers.

 

(...)


Dr. Günther Beckstein, MdL
Bayerischer Ministerpräsident a. D.
Vizepräsident der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
Prinz-Carl-Palais
Franz-Josef-Strauß-Ring 5

80539 München 

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!