Kann allein das Hören von Geräuschen ein Gewinn
für das tägliche Leben sein?

Diese Frage möchte ich nur auf mich beziehen: Ohne Hörgerät höre ich Geräusche, also bei Weitem nicht alles. Diese Geräusche geben mir – vor allem mit Hörgerät – eine wichtige Orientierung. Ich nehme akustisch wahr, wenn ich angesprochen werde. Dies gilt aber nicht bei hellen oder leisen Stimmen oder wenn durcheinander gesprochen wird. Ich weiß, dass ich dann aufpassen muss. Außerdem hilft mir das Hören, die Länge des Gesprochenen, den Rhythmus und auch die Silbenzahl zu erkennen. Dies ist für mich eine wertvolle Hilfe zum Absehen sowie Kombinieren und gilt vor allem beim Telefonieren, wenn ich mein Gegenüber sowie das Thema ‘im Griff habe’.

Nicht zuletzt erkenne ich leichter Gefahrengeräusche. Und: Auch das leise, undeutliche bzw. verzerrte Hören vermittelt mir ein Gefühl, mich im akustischen Raum zu bewegen – auf diese Weise dabei zu sein.

(...)

Dr. Ulrich Hase
Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten
– Selbsthilfe und Fachverbände e.V.
Hollesenstr. 14
24768 Rendsburg


 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!