10. Europäisches CI-Symposium – Asklepios sei Dank!

 

Vom 12. bis 15. Mai 2011 fand die international bedeutendste Fachveranstaltung für Kinderheilkunde und CI – Kongress ESPCI 2011 – mit Referenten aus etwa dreißig Staaten und fünf Kontinenten sowie mit über 2.500 Teilnehmern statt. Der Austragungsort Athen war spektakulär: Einerseits die Akropolis, deren Besuch durch das noch junge, von Architektur-begeisterten gepriesene Museum nochmals an Reiz gewonnen hat, der Ausblick dort oder das nahe Meer beim Kongresshotel, die pulsierende Metropole, Villenviertel, die die Zürcher Goldküste bescheiden anmuten lassen, und das Bewusstsein, dass abendländische Kultur und Demokratie hier ihre Wurzeln haben.

 

Andererseits zeigten sich deutlich die aktuellen sozialen und ökonomischen Spannungen. Ein Generalstreik schränkte die Mobilität sehr ein, vielleicht zum Vorteil für jene, die schon im ruhig gebliebenen Quartier des Symposiums waren, denn anderenorts kam es zu Gewalt und massiven Polizeieinsätzen. In Gesprächen mit Griechen herrschte die Sorge vor, die schwierige Lage ihres Landes werde durch allzu starke Zuwanderung von Migranten – derzeit vor allem syrischer Herkunft – nochmals heikler.  

 

(...)

 

Susi Ungricht Rex

Audiopädagogische Praxis

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!