DCIG – intern

 

Liebe Leser,
einer Einladung nach Berlin zur Direktorenkonferenz der Leiter der Bildungseinrichtungen für Gehörlose und Schwerhörige, Deutschland, Österreich und Schweiz, folgte Franz Hermann am 30. Mai 2011. Das Thema war: ‘Inklusive Bildung und Erziehung für Kinder/Jugendliche mit Hörbehinderung.’ Der Deutsche Gehörlosenbund, der Bundeselternverband gehörloser Kinder, der Deutsche Schwerhörigenbund, die Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten – Selbsthilfe und Fachverbände sowie die DCIG waren vertreten. In je fünfzehn Minuten legten die Verbände dar, wie Inklusion in der Schule umgesetzt werden kann.

F. Hermann forderte für die Inklusion an Schulen: 1. Bildung, 2. Barrierefreiheit,
3. Soziale Kompetenz. Unter Bildung verstehen wir, dass die Schüler, die in den be-
sonderen Einrichtungen beschult werden, nach Abschluss der Schulzeit ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend die Ziele der Regelschule erreichen.

 

(...)

Tanja Ringhut
DCIG-Geschäftsführerin 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!