Aufhorchen vor dem Schulbeginn:
Hördefizite bei Kindern frühzeitig erkennen und beheben


Häufig machen sich Eltern vor dem Schulbeginn viele Gedanken über die Beigaben in der Zuckertüte ihrer Schützlinge. Mindestens genauso wichtig wie der Inhalt der Tüte am ersten Schultag ist jedoch ein uneingeschränktes Hörvermögen der Kinder. Ein beeinträchtigter Gehörsinn kann für die betroffenen ABC-Schützen sowohl soziale als auch psychische Folgen haben. Da Kinder den größten Teil ihres Wissens durch Gespräche aufnehmen, ist ein gutes Gehör essenziell für optimale Lernergebnisse sowie für einen unbeschwerten Umgang mit den Klassenkameraden. Trotzdem werden Hörminderungen bei Kindern noch weitgehend unterschätzt bzw. zu spät erkannt. So hat etwa jedes fünfte Kind unter 16 Jahren nur zufällig einen Hörtest gemacht, wie die Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Studie des Hörgeräteakustikers Amplifon aufzeigen.
 

(...)


Steffanie Siedler

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!