Theater-Workshop für hörgeschädigte Kinder im Galli-Theater Dresden

 

Nach Herzenslust brüllen, fauchen, jaulen, Krallen zeigen, kriechen, kämpfen, hübsch sein… Für 15 hörgeschädigte Kinder zwischen sechs und zehn Jahren ging dieser Wunsch in einem vom CIV Mitteldeutschland und der Dresdner Selbsthilfegruppe „Kleines Ohr“ gemeinsam organisierten Theater-Workshop am 9. Oktober 2011 im Galli-Theater in Dresden in Erfüllung. Unser Anliegen war, den hörgeschädigten Kindern, denen es oft schwer- fällt, ihre eigenen Gefühle auszudrücken, einen spielerischen Zugang zu verschaffen.


Der erste Teil stand im Zeichen der typischen Eigenschaften, Verhaltensweisen und Symboliken, für die im Märchen Tiere wie Tiger, Schlange, Bär, Wolf, Affe u.a. stehen. Wie fühlt es sich an, in eine solche Rolle zu schlüpfen? Wie kann man den typischen Eigenschaften dieser Tiere Ausdruck verleihen? Die Kinder konnten durch das Spiel der Tiere ihre Gefühle ausdrücken und diese sogar in Geschichten miteinander spielerisch erleben.  

 

(...)

 

Elternkreis hörgeschädigter Kinder in Dresden

 

Galli-Theater Dresden

Sigrun Stiehl

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!