„Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.“ Das war der Taufspruch unseres Sohnes... 

 

Als junge Eltern hatten wir ziemlich vage Vorstellungen davon, wie wir das machen wollten. Aber wir wussten genau, dass Liebe und Konsequenz die Grundlagen sind. Sie alle kennen die Wünsche und Träume, die Eltern haben. Für uns war auch selbstverständlich: „Muttersprache kommt von selbst“. Alfred wurde am 28. September 2004 geboren, im Alter von einem Jahr und acht Monaten wurde er beidseitig mit Cochlea-Implantaten versorgt. Wir mussten vieles überdenken, neu organisieren und strukturieren. Wir mussten akzeptieren lernen, dass Alfred ein besonderes Kind ist.

Heute ist Alfred sieben Jahre und drei Monate alt, er ist ein fröhlicher Junge und seit einigen Wochen Schulkind an der Montessori-Schule in Halle. Bis dahin besuchte er einen kleinen Regelkindergarten. Dort fühlte sich unser Sohn sehr wohl, er war gut integriert. Alfred lernte mit anderen Kindern und auch von anderen Kindern – ein Kind unter Kindern. Es entwickelten sich Vorlieben und Sozialkompetenz, Mut zum freien Sprechen – mit Fehlern, aber er spricht gern, frei und viel.

 

(...)

 

Bianca und Dr. Knut Busse

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!