Die Grillen zirpten nicht mehr…!

Meine Schwerhörigkeit hatte ich 1991 erstmals bemerkt, 1998 bekam ich meine ersten Hörgeräte, 2006 folgte die erste CI-Operation. Ich bekam ein EAS-Hörimplantatsystem, da mein Gehör im Tieftonbereich noch recht gut und die Kombination der elektrisch-akustischen Stimulation (EAS) für mich geeignet war. Uhren tickten, Vögel sangen und Grillen zirpten nun wieder. Mit EAS wieder zu hören und zu verstehen, wurde schnell normal für mich. Auf der Gesundheitsmesse in Augsburg beteiligte ich mich mit Christl Vidal am Infostand des Bayerischen Cochlea Implantat Verbandes e.V. und lernte dabei Arnold Erdsiek kennen. Er trägt zwei Cochlea-Implantate und schwärmte von seinem sehr guten Sprachverständnis und dem guten räumlichen Hören.

Ein paar Monate später begann ich mit dem CI-Team der Klinik wieder Gespräche zu führen. Erste Untersuchungen wurden durchgeführt. Die Ergebnisse sprachen auch beim zweiten Ohr für ein EAS-Implantat. Prof. Dr. Jan Kiefer sicherte mir sofort telefonisch zu, auch meine zweite Operation am 9. November 2011 in Zusammenarbeit mit dem CI-Team um Oberarzt Dr. Thomas Stark im Klinikum rechts der Isar, München, durchzuführen.  

(...)

Sabine Kerscher

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!