Positionspapier "Anpassung von CI Sprachprozessoren als Basis der lebenslangen CI-Nachsorge bei Kindern und Erwachsenen"

Präambel
Eine regelmäßige erfolgreiche Sprachprozessor-Anpassung ist die Basis für gutes Hören und für Lebensqualität, sie gehört in die Hand von Fachleuten.
Voraussetzung für eine gelingende Sprachprozessor-Anpassung ist die enge Kooperation zwischen dem CI-Träger und dem Fachmann, der die Anpassung vornimmt. Die CI-Sprachprozessor-Anpassung unterliegt dem Medizinproduktegesetz (MPG).

 

Grundvoraussetzungen

Bei der Sprachprozessor-Anpassung ist zwischen der Erstanpassung wenige Wochen nach der Implantation, den individuell vereinbarten Anpassungsterminen in den ersten ein bis zwei Jahren nach der Implantation und den lebenslangen Nachsorge-Terminen zu unterscheiden (Folgeanpassungen). Dieses Positionspapier bezieht sich nicht auf die Erstanpassung, sondern auf die ihr folgenden Termine innerhalb der CI-Nachsorge.

 

(...)

Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft e.V.

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!