Rechtliche Aspekte der Schulbegleitung, einer Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung

 

Benötigen Schüler/-innen aufgrund ihrer Behinderung während eines Teils oder auch während der gesamten Schulzeit zusätzliche Unterstützung durch eine Einzelbetreuung, so ist an die Beantragung einer Schulbegleitung (= Integrationshilfe) zu denken. Es handelt sich dabei um eine Leistung der Eingliederungshilfe. Liegen die Anspruchsvoraussetzungen für diese Leistung vor, wird sie unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern gewährt. Ein Anspruch auf Schulbegleitung kann in einer Regelschule, in einer integrativen Schule und auch in einer Förderschule bestehen.

 

Abzugrenzen ist die Schulbegleitung von der pädagogischen Arbeit der Lehrkraft oder der sonderpädagogischen Fachkraft (bei festgestelltem sonderpädagogischen Förderbedarf). So darf die Schulbegleitung keine Aufgaben übernehmen, die in weitem Umfang in den Kernbereich der pädagogischen Arbeit der Lehrkraft gehören, wie z.B. die Vermittlung der Lerninhalte, die Unterstützung und Überwachung von Aufgabenlösungen.

 

(...)

 

Martina Steinke

Rechtsanwältin

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!