Es braucht Mut, Ehrgeiz und Geduld

 

Mut, Ehrgeiz und Geduld brauchen wir, wenn wir einen neuen Arbeitsplatz bekommen. Das brauchen wir, wenn wir an der Uni studieren. Wir brauchen all das immer dann, wenn wir einen Schritt weiterkommen wollen. Diese drei Dinge sollten Eltern ihrem Kind mit auf den Weg geben, um optimal gefördert zu werden. Ein Kind kann dies nicht von alleine aufbringen, um den Schritt vorwärts kommen zu können, den es braucht. Meine Eltern haben mich von Anfang an in einen „normalen" Kindergarten geschickt, auch in die Grundschule. Ich habe Angst gehabt, wie jedes andere Kind auch, vor dem Neuen. Auch meine Eltern hatten Ängste.

 

Es gab aber weitere Probleme: Ich konnte schlecht sprechen, habe gestottert und zudem noch schlecht gehört. Also nicht ganz so einfach. Ich wusste ja nicht, was ich damals brauchte, um mit meiner Behinderung umgehen zu können.

 

(...) 

 

Damian Breu

 

Ausgabe: Schnecke 78, S. 60

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!