Grußwort

Liebe Leserinnen und Leser, es ist mir ein wichtiges Anliegen, Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträch-tigungen eine volle Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Ob Menschen mit Behinderung geschätzt und einbezogen werden, spiegelt sich nicht zuletzt im beruflichen Alltag wider. Im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz haben mehr als zehn Prozent der Beschäftigten eine Behinderung. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit den verschiedensten Aufgaben betraut und voll integriert. Individueller Unterstützungsbedarf wird selbstverständlich berücksichtigt, spielt aber im täglichen Miteinander praktisch keine Rolle.

Als Verbraucherministerin möchte ich dazu beitragen, dass alle Verbraucherinnen und Verbraucher unabhängig von ihrer Lebenssituation auf den Schutz von Gesundheit und ihrer wirtschaftlichen Interessen vertrauen können.

(...)

Ilse Aigner
Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

 

Ausgabe: Schnecke 78, S. 6

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!