"Ich hatte mich schon auf das CI gefreut..."

 

Mein Name ist Daniela Davids, ich bin zwanzig Jahre alt und seit der dritten Klasse auf beiden Ohren schwerhörig. Ich habe von 1998 bis 2000 die Regelgrundschule bei uns im Ort besucht, in der ich nicht mehr klar kam, sodass ich auf die Rheinische Förderschule für Hören und Kommunikation nach Krefeld wechseln musste. Dort hatten die Klassen nicht dreißig Schüler, sondern nur acht. So kam ich viel besser mit und der Lehrer erklärte alles besser. Nach der zehnten Klasse wechselte ich auf die Berufsschule für Hörgeschädigte in Essen. Dort begann ich meine dreijährige Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin.

 

Ich arbeite in einer Gärtnerei, wo mein Chef vor mir noch keinen Behinderten ausgebildet hatte. Seit 2007 trage ich volldigitale Hörgeräte. Als ich meine ersten Hörgeräte bekam, hatte ich noch eine leichte Schwerhörigkeit. Nach ein paar Jahren kam ich auf mittelgradige Schwerhörigkeit und mir wurde ein Behindertenausweis mit einem Grad von 50 ausgestellt.

 

(...)

 

Daniela Davids

 

 

Ausgabe: Schnecke 78, S. 41

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!