Moritz - mit CI in der Regelschule

Unser Sohn Moritz wurde am 21. Juli 2002 in Landshut geboren. Nach verschiedenen Arztbesuchen wurde bei ihm in der Uniklinik Regensburg beidseitig an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit diagnostiziert. Damals riet man uns noch zu Hörgeräten, was aber nicht an-
nähernd den gewünschten Erfolg brachte.

Nach einem Jahr vertaner Zeit ließen wir dann Moritz erst auf einem, dann auf dem anderen Ohr mit Cochlea-Implantaten (CI) versorgen. Die Rehabilitation fand anschließend im Institut für Hörgeschädigte in Straubing statt. Moritz ging dort auch dann in das Sonderpädagogische Förderzentrum (SVE).

(...)

 

Simone und Stefan Steinicke

 

 

Ausgabe: Schnecke 78, S. 49

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!