Genehmigung der CI-Rehabilitation für Erwachsene

Wer legt welche Kriterien für die Entscheidung zugrunde?

Das Bayerische Cochlear Implant Centrum (BCIC) wurde1995 in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Regensburg am Institut für Hörgeschädigte, einer Schule mit den Förderschwerpunkten Hören und Sprache, in Straubing eröffnet. Das Ziel unserer therapeutischen Maßnahmen ist es, dem CI-Träger zu gutem Hören und Verstehen zu verhelfen und ihn dabei zu unterstützen, seine kommunikativen Fähigkeiten zu verbessern. Ursprünglich wurden am BCIC nur Kinder (re)habilitiert und 1995 ein entsprechender Vertrag mit den Krankenkassen vereinbart.

 

Kriterien für die CI-Rehabilitation für Erwachsene

In den letzten Jahren werden zunehmend mehr Erwachsene am BCIC betreut. Einerseits werden unsere Kinder volljährig und benötigen eine Nachsorge, andererseits benötigen ertaubte CI-versorgte Erwachsene eine postoperative Rehabilitation, deren Notwendigkeit häufig nicht als selbstverständlich angesehen wird. Diese wird mit bzw. nach der Implantation von der implantierenden Klinik beantragt und von den Krankenkassen im Einzelfall entschieden.

(...)

 

Bettina Voß
Bayr. CI-Centrum Straubing

 

 

 

Ausgabe: Schnecke 82, S. 36

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!