Wer unterrichtet hörgeschädigte Kinder?
Neuer Studiengang „Prävention, Inklusion, Rehabilitation bei Hörschädigung"

Ende des Sommersemesters 2013 schlossen die ersten Studierenden des Modellstudiengangs „Prävention, Inklusion und Rehabilitation (PIR) bei Hörschädigung" an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) ihr Studium ab. Die Redaktion Schnecke hat fünf
Absolventinnen befragt, warum sie sich für den neuen Studiengang entschieden haben. Und wir haben nachgefragt, welchen Vorteil Schüler mit Hörbehinderung von dieser speziellen Ausbildung haben.

Am 31.10.2013 konnten die Absolventen des Studiengangs „Prävention, Inklusion und Rehabilitation (PIR) bei Hörschädigung" im LMU-Senatssaal ihre Zeugnisse entgegen nehmen.

(...)

 

Nadja Ruranski

 

 

Ausgabe: Schnecke 83, Seite 54

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!