Bundesteilhabegesetz
In dieser Legislaturperiode soll das Teilhaberecht kommen – die Inklusion wird damit verbessert

Noch in dieser Legislaturperiode soll sich die Eingliederungshilfe mit dem Bundesteilhabegesetz zu einem modernen Teilhaberecht weiterentwickeln. Ziel ist es dabei, Menschen mit Behinderungen eine verbesserte gesellschaftliche Teilhabe und eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen. Mit dem Inkrafttreten des Schwerbehindertengesetzes 1974 und dem SGB IX 2001 wurden wichtige politische Eckpfeiler für Menschen mit Behinderungen geschaffen, die den Weg zur Inklusion und vollständigen Teilhabe behinderter Menschen am Leben in der Gesellschaft ebneten. Mit dem neuen Bundesteilhabegesetz sollen Menschen mit Behinderungen aus der sozialen Nische der Bedürftigkeit herausgeholt werden. Sie sollen stattdessen ein eigenverantwortliches Leben führen können. Dazu zählt, dass die Leistungen zur sozialen Teilhabe künftig personenzentriert gestaltet werden und aus der Sozialhilfe herausgelöst werden.

(...)

 

Nadja Ruranski

 

 

Ausgabe: Schnecke 84, Seite 66

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!