Eine Erfolgsgeschichte: 30 Jahre Cochlea-Implantate in Deutschland
Mehr Lebensqualität dank des Hörens mit der Innenohrprothese

In Deutschland leben mittlerweile zwischen 25000 und 30000 Menschen mit einem Cochlea-Implantat (CI). Vor etwas mehr als 30 Jahren kamen die ersten CIs auf den Markt. Verglichen mit den heutigen Implantaten und CI-Prozessoren waren sie technisch noch nicht sehr ausgereift und wurden anfangs nur ertaubten Menschen implantiert. Wer noch ein wenig Restgehör hatte, galt bis in die 1990er-Jahre hinein mit einem Hörgerät als wesentlich besser versorgt. Dann die Wende: 1984 wurde durch den damaligen Direktor der Hals-Nasen-Ohren-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), Prof. Dr. Dr. Dr. mult. h.c. Ernst Lehnhardt († 2011), die erste CI-Operation durchgeführt. Durch ihn wurde die CI-Versorgung in Deutschland vorangetrieben und etabliert. Er leistete große Pionier-arbeit mit seinen Forschungen und dem damals mutigen Entschluss, die CI-Versorgung auch bei Kindern zu wagen.

(...)

 

Nadja Ruranski

 

 

Ausgabe: Schnecke 84, Seite 24

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!