„Zuerst konnte ich gar nichts heraushören"

Bad Salzuflen am 2. Oktober, 15.30 Uhr: Oliver Uhrmacher hat gerade etwas Zeit, bevor er sich mit Audiotherapeut Peter Dieler zur Hörtherapie trifft. Der letzte Termin an diesem Tag. Sein Stundenplan liest sich stramm: Montag, 29. September: Zur Einstimmung in den Tag (optional) Medizinische Trainigstherapie und Ergometer-Training. Dann 9 bis 14 Uhr volles Programm: Hörtherapie einzeln, Kommunikationsgruppe, Schulung Schlafstörungen. Zu guter Letzt: Hörtherapie in der Gruppe. Einen Tag später, 7.40 Uhr: Mit Hydro-Massage wachgeknetet zu werden, ist nicht der schlechteste Start in den Tag, denke ich. Danach Wassergymnastik gefolgt von Hörtherapie in der Gruppe und anschließend in Einzelsitzung. Und so setzt sich das fort. – Im Moment sitzt er mir gegenüber, antwortet aufgeschlossen auf meine Fragen.

(...)

 

Ute Mai

 

 

Ausgabe: Schnecke 86, Seite 41

 

 

Den vollständigen Text übermitteln wir Ihnen auf Anfrage! Die Redaktion Schnecke

 

... und weitere interessante Artikel lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe, zu bestellen bei der Redaktion!